Lancom UF-50 - 2600 Mbit/s - 200 Gbit/s - 10 Benutzer - IPSec,SSH,SSL/TLS - Verkabelt - 10,100,1000

Lancom UF-50 - 2600 Mbit/s - 200 Gbit/s - 10 Benutzer - IPSec,SSH,SSL/TLS - Verkabelt - 10,100,1000

Original by LANCOM   |   Artikel-Nr.: 55001
393,89 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 55001
Produktbeschreibung Mit den LANCOM R&S®Unified Firewalls erhalten kleine und... mehr
Lancom UF-50 - 2600 Mbit/s - 200 Gbit/s - 10 Benutzer - IPSec,SSH,SSL/TLS - Verkabelt - 10,100,1000
Produktbeschreibung

Mit den LANCOM R&S®Unified Firewalls erhalten kleine und mittelständischen Unternehmen eine maßgeschneiderte Komplettlösung für state-of-the-art Sicherheit und Unified Threat Management (UTM). Stand-alone oder über die LANCOM Management Cloud (LMC) betrieben sorgen die Next-Generation Firewalls für zuverlässige Cybersicherheit. Dank Setup-Wizard und dem grafischen Bedienkonzept sind eine intuitive Bedienung und ein klarer Überblick über alle gesicherten Bereiche in Ihrem Unternehmen möglich.

Höchste Sicherheit „Made in Germany“
Die zunehmenden Cyberrisiken führen zu höheren Anfor-derungen an die Unternehmenssicherheit, den Datenschutz und die Verfügbarkeit komplexer IT-Systeme. LANCOM R&S®Unified Firewalls sind Next-Generation Firewalls, die in Deutschland entwickelt und programmiert werden. Dank Unified Threat Management (UTM)-Funktionen ergänzen sie bestehende LANCOM Netzwerkinfrastrukturen optimal um den Aspekt der IT-Security. Dies umfasst auch den Einsatz modernster Cybersecurity-Technologien wie Sandboxing und maschinellem Lernen. Zusätzlich bleibt dank des Einsatzes von Clustering und redundanter Hardware die IT im Unternehmen jederzeit verfügbar.Das bedeutet zukunftssicheren Schutz für Unternehmensnetzwerke und „no Backdoors“.

Intuitive Bedienung durch Setup-Wizard und Web-Interface
Ein intuitiv zu bedienender Installationsassistent ermöglicht eine einfache Erstkonfiguration mit nur wenigen Mausklicks in weniger als fünf Minuten.
Die Benutzerfreundlichkeit des Web-Interfaces der LANCOM R&S®Unified Firewalls unterstützt den Anwender bei der Bereitstellung höchster Cybersicherheit. Menschliche Fehler bei der Konfiguration der Firewall können stark reduziert werden, da alle Firewall-Regeln des Netzwerks klar und übersichtlich grafisch dargestellt werden. Diese zentrale Managementkonsole im Browser ermöglicht sowohl eine sehr gute Feinabstimmung als auch einen umfassenden Überblick über gesicherte Geräte und Verbindungen im Netzwerk. Dies erleichtert nicht nur die Umsetzung von Sicherheitsvorgaben, sondern verschafft auch Zeitersparnis durch einfachsten Zusammenschluss von Regeln. Zusätzlich unterstützt ein praktischer Wizard bei der Ersteinrichtung. Umfangreiche Audit- und Compliance-Berichte sorgen zudem für höchste Transparenz.

Cloud-managed Firewall
Die LANCOM R&S®Unified Firewalls sind Cloud-ready! Ein einfacher und zugleich sicherer Pairing-Prozess via PIN oder Aktivierungscode verbindet die Geräte mit der LANCOM Management Cloud (LMC). Sie werden daraufhin in der Geräteübersicht angezeigt, was ein übersichtliches Monitoring und eine Alarmierungsfunktion über den Gerätezustand erlaubt. Per Web-Tunnel kann aus der LMC auf die Managementoberfläche der Firewalls zugegriffen und eine Fernkonfiguration vorgenommen werden.

Cloud-basierter Schutz vor Viren und Malware
Für die effektive Abwehr von Malware und Viren bietet die Firewall verlässliche Erkennung von verdächtigen Dateien. Zum Schutz vor noch nicht bekannten Bedrohungen („Zero-Day-Exploits“) werden verdächtige Dateien in eine geschützte Cloud geladen. In dieser getrennten Umgebung werden sie sicher und zuverlässig getestet (Sandboxing). Eine Analyse mit Hilfe von maschinellem Lernen der dritten Generation, beruhend auf Milliarden von Stichproben, ermöglichen das Scannen und proaktive Blockieren auf Basis des Verhaltens. Die verwendete Cloud ist in Deutschland gehostet und entspricht den europäischen Datenschutzrichtlinien.

SSL Inspection: Abwehr von komplexen Cyberangriffen über verschlüsselte Kanäle
Die zunehmende Verschlüsselung des Datenverkehrs ist unter dem Gesichtspunkt der Geheimhaltung begrüßenswert, beinhaltet jedoch auch das Risiko, dass Schadsoftware über verschlüsselte Kanäle in die Systeme eindringt. Dank SSL Inspection können auch bei verschlüsselten Datenpaketen Scans, Filterung und Anwendungserkennung zum Einsatz kommen sowie Sicherheitsvorgaben erfolgreich umgesetzt werden.

Deep Packet Inspection: detaillierte Filterung und Kontrolle von Anwendungen und Protokollen
Für den Schutz vor komplexen Cyberangriffen bieten die Firewalls den Einblick in verschlüsselten Datenverkehr über Deep Packet Inspection (DPI). Dank der branchenführenden R&S®PACE2 DPI Engine ermöglichen die UTM-Firewalls eine präzise Klassifizierung des Netzwerkverkehrs, der eingesetzten Protokolle und Anwendungen sowie Schutz vor Datenlecks. Über feinkörnige Sicherheitsrichtlinien wird die Verwendung von bestimmten Anwendungen wie Streaming-Diensten oder Browsern aktiv geregelt.

Produktinformationen

Anschlüsse und Schnittstellen
Übertragungstechnik
Verkabelt
Anzahl Gigabit Ethernet (Kupfer) Anschlüsse
4
Anzahl Ethernet-LAN-Anschlüsse (RJ-45)
4
Ethernet LAN Datentransferraten
10,100,1000 Mbit/s
Design
Rack-Einbau
Ja
Formfaktor
1U
Leistung
AC Eingangsspannung
100-240 V
Stromverbrauch (in Betrieb)
36 W
Datenübertragung
Firewall Durchsatz
2600 Mbit/s
IPSec VPN-Durchsatz
200 Gbit/s
Maximum firewall Verbindungen pro Sekunde
8000
Lastausgleich
Ja
Betriebsbedingungen
Temperaturbereich in Betrieb
0 - 40 °C
Luftfeuchtigkeit in Betrieb
10 - 90 %
Sicherheit
Unterstützte Sicherheitsalgorithmen
IPSec,SSH,SSL/TLS
Netzwerk
Zahl der Benutzer
10 Benutzer
Dynamisches DNS (DDNS)
Ja
Anzahl der VLANs
4096
Quality of Service (QoS) Support
Ja
Management-Funktionen
LED-Anzeigen
Ja
Web-basiertes Management
Ja
URL-Filterung
Ja
Gewicht und Abmessungen
Abmessungen (BxTxH)
225 x 150 x 44 mm
Leistungen
Gleichzeitige Verbindungen
520000
Syslog
Ja
Zuletzt angesehen